Jugendzimmer Möbel

Jugendzimmer Leistungen

Wann und warum wechseln wir auf ein Jugendbett?

JugendbettFrühestens mit 10 Jahren und spätestens mit  dem Eintritt in die Oberstufe verändert sich im Leben eines Jugendlichen so einiges. Die schulischen Anforderungen werden strenger, es gibt mehr Hausaufgaben, die Vorbereitungszeiten auf Schularbeiten, Tests und Referate werden länger und Freundschaften werden vertieft.  Das Kindesalter endet langsam. Eltern beobachten diesen Prozess mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn nun beginnt das Jugendalter als Übergangsstadium zum Erwachsensein. Die Bedürfnisse des Teenagers entwickeln sich rasch weiter. Das Jugendbett ist jetzt der Mittelpunkt des Jugendzimmers, denn Ihr Kind will kein Kind mehr sein. Das Kinderbett hat endgültig ausgedient.

Aus dem Kinderbett wird ein Jugendbett

Jugendbett NidiDas beliebteste Jugendbett ist das Hochbett für mehr Spass und Spiel. Wenn Kinder wachsen, werden sie agiler und unabhängiger. Ein Hochbett erlaubt Ihrem Teenager eine erste Unabhängigkeit zu erfahren. Auf einer Höhe von bis zu maximal 140cm (Sicherheitsnorm) Bodenhöhe ist es das Jugendbett schlechthin für alle Teenies. Es lässt viel Freiraum am Boden, dadurch wirkt das Jugendzimmer offener. Und wenn Ihr Kind seine Meinung ändert, kann das Hochbett ganz einfach wieder in ein normales niedriges Bett verwandelt werden. Das ist wichtig, denn in der Pubertät sind Jugendliche besonders unentschlossen und man sollte sich als Elternteil möglichst viele Optionen der Jugendzimmergestaltung offen lassen.

Das schönste Jugendbett für Prinzessinnen ist definitiv ein Baldachinbett. Dieses Märchenbett ist der Traum jedes jungen Mädchens. Einmal schlafen wie Kaiserin Sisi – schon beim Aussprechen dieses Namens wird Ihr Kind in den Luxus des königlichen Hofes versetzt. Die Stichworte für das Jugendbett sind Schönheit, Harmonie und Opulenz. Und schon hält ein Himmelbett mit einem zierlichen Gestell und flatternden Voilestoffen Einzug in das Jugendzimmer Ihrer Teenager Tochter. Sie wird es Ihnen ewig danken. Und keine Sorge. Sollte der Mädchentraum ausgeträumt sein. Ein Bettbaldachin lässt sich auch wieder leicht entfernen.

Der Bereich unter dem Jugendbett – der Schulschreibtisch

Jugendbett und JugendschreibtischUnter dem Hochbett oder neben dem Jugendbett steht meistens der Schreibtisch für die Schule. Neben dem Jugendbett ist er der wichtigste Bereich im Jugendzimmer. Besonders in der Oberstufe braucht Ihr Teenager einen gut durchdachten Arbeitsplatz, mit großzügigen Ablageflächen da er nun mehrere Stunden am Tag mit Lernen verbringt. Schneidern Sie mit Nidi oder Asoral Ihren persönliche Arbeitstisch. Große oder kleine Tischplatte, mit Regalen oder geschlossenem Stauraumeinheiten. Solitär stehend im Jugendzimmer oder integriert unter dem Jugendhochbett. Für  Links-oder Rechtshänder. Passen Sie die Schreibtischhöhe an die Größe Ihres Kindes an. Hauchen Sie dem Jugendschreibtisch mit Farbakzenten Leben ein, so macht das Lernen eben mehr Spaß.

Ein gut strukturierter Schreibtisch beinhaltet auch die Integrierung aller Computer und Media Ausstattung sowie die Optimierung der Arbeitsorganisation. Eine große Arbeitsfläche und geräumige Ordnungssysteme sorgen dafür, dass der Teenager alles schnell zur Hand hat und die Konzentration gefördert wird. Nicht zu vergessen auf einen ergonomischen Schreibtischsessel.  Höhenverstellbar sollte er sein in richtiger Prorportion zum Schulschreibtisch stehen, dann haben Sie über Jahre hinweg große Freude und gleichzeitig schonen Sie den Rücken Ihres Kindes. Auf Rollen sollte er sein, das erleichtert die Mobilität. Einen textilen , abnehmbaren sowie waschbaren Sitzbezug sollte er haben und natürlich eine stabile Rückenlehne.

Das Gästebett im Jugendzimmer

Jugendbett mit Gästebett NidiMit einem Gästebett im Jugendzimmer sind Sie immer gut beraten. Nützlich sind auch Sofas, die sich in ein Gästebett umwandeln lassen. Auf alle Fälle ist es ratsam Aufbewahrungselemente unter dem Gästebett zu integrieren. Sie sind platzsparend und diskret. Auf dem Gästebett liegen eine Tagesdecke und große, bunte Kissen zum Knotzen und Faulenzen. Hier kann er seine Gäste empfangen, Musik hören, Lesen oder Games spielen. Praktisch ist es auch für ein gesundes Nachmittags Chill Out. Das in dem meisten Jugendzimmern auch ein Flat Screen Fernseher Einzug hält bietet sich hier große Bodensitzkissen zum Chillen an.