Blog

    8 Tipps für kuschelige Babybetten

    19. April 2019
    Süsser Moseskorb mit Holzgestell und Kuschelhase von Théophile & Patachou

    Schläft das Baby gut, schlafen auch die Eltern gut.

    Obwohl der Wunsch nach einer ausgeruhten Nacht in den ersten Monaten wohl eher selten in Erfüllung geht, spielt die Auswahl des richtigen Babybetts dennoch eine große Rolle. Hier verraten wir Ihnen einige Tipps, damit sich Ihr kleiner Liebling in seinem Babybett rundum wohl fühlt.

    Ein gesunder Schlaf ist wichtig für die Entwicklung Ihres Neugeborenen. Und Babys lieben Wärme und Geborgenheit. Ein Bett, daß Ihrem Kleinen genau das Gefühl vermittelt, steht ganz oben auf der Liste vieler Neu-Eltern. Denn was ist schöner als zu wissen, daß es dem Baby gut geht. Neben Bett und Matratze sorgen auch eine behagliche Zimmeratmosphäre mit passender Schlafkleidung und Raumtemperatur für Babys ruhige Traumstunden.

    Babybett Kollektion Louis von Théophile & Patachou mit Accessoires aus Blush Pink Kollektion

    Tipp 1: Alles dreht sich ums Babybett

     Auch wenn die körperliche Nähe zwischen Ihnen und Ihrem Neugeborenen wichtig ist, raten Experten, daß Babys gleich nach der Geburt in ihren eigenen Bettchen schlafen sollten. Ausreichend Platz ist wichtig, damit sich Ihr Nachwuchs gleich von Anfang an zu Hause fühlt. Bedenken Sie dabei auch die Möglichkeit für eine gute Luftzirkulation, damit es nicht zu einer Überwärmung kommt und positionieren Sie das Bett so, um Ihr Kleines for Zugluft zu schützen. Die meisten Babybetten sind aus Holz gefertigt. Prüfen Sie beim Kauf des gewünschten Modells mögliche Holzlackierungen: diese sollten nicht wasserlöslich sein. Naturholz empfiehlt sich als die bessere Alternative.

     Tipp 2: Bettmodelle im Vergleich

    In den ersten Jahren zählt das Babybett unumstritten zum wichtigsten Möbelstück im Zimmer. Ein Bettmodell, das auf zwei Höhen verstellbar ist und adaptiert werden kann, indem man einfach ein Seitenteil entfernt, ist LOUIS von Théophile & Patachou (Größe 78x150x98cm). Das zart verspielte und gleichzeitg geschlechtsneutrale und langlebige Design der renommierten belgischen Marke bietet mit diesem Modell einen zeitlosen Klassiker unter den Kinderbetten, der sich zudem an jeden Wohnstil mühelos anpasst. Größere Babybetten machen wenig Sinn, weil das Kind erfahrungsgemäß ab spätestens 3 Jahren nicht mehr im Babybett schlafen will (auch wenn die Länge oft noch gut passen würde). Die Stärke von Théophile & Patachou ist die immense Auswahl an Accessoires in verschiedenen Kollektionen – dazu auch alles passend im selben Stil wenn gewünscht. Bettmodelle, die mit dem Kind mitwachsen und sich je nach Größe anpassen lassen, sind eine kosteneffektive Investition, wenngleich am Anfang vielleicht auch die teurere Variante.

    Babystrampler und fluffy rabbits auf Bettwäsche Kollektion Sweet Dreams von Théophile & Patachou

    Tipp 3: Sicherheit: auf was achten und auf was lieber verzichten

    Für welches Bett Sie sich letztendlich auch entscheiden, achten Sie unbedingt auf die DIN-Norm EN 716 (unter der Norm werden Qualitätssicherung sowie Unfall- und Verletzungsrisiken im Design berücksichtigt) und auf einen Sprossenabstand von 4,5 bis 6,5 Zentimetern. Ein weiterer wichtiger Entscheidungsfaktor ist der Abstand zwischen Matratze und Bettkante. Dieser sollte ausreichend hoch sein: bei neugeborenen Babys ca. 20cm zwischen Bettkante und Matratze (an der höchsten Stelle). An der niedrigsten ca. 50cm. Sobald Ihr Baby anfängt, sich hochzuziehen, sollten Sie das Babybett auf die niedrige Stufe einstellen. Eine verdeckte Sicherheitsfalle liegt oft in der gutgemeinten Deko im Bett, wie Lichterketten. Davon wird in den ersten Jahren deshalb abgeraten, weil sich Ihr Kleines darin verheddern kann. Achten Sie auch auf lose Kabel in der Nähe vom Babybett. Von zu großen Stofftieren im Bett wird abgeraten. Denn Panda & Co können nach dem ersten Jahr schnell einmal als Leiter dienen und Ihrem Kleinen helfen, nach draußen zu fallen.

    Tipp 4: Welche Matratze ist am Besten?

    Babys schlafen am Besten in Rückenlage, mit dem Kopf flach auf der Matratze. Deshalb sollte das gewählte Modell auf jeden Fall druckentlastend wirken und sich an die Wirbelsäule des Säuglings anpassen. Wichtig dabei: Ihr Baby sollte nicht mehr als 2cm bis 4cm in die Matratze einsinken. Schadstoffarme Matratzen, die nicht zu hart oder zu weich sind, empfehlen sich. Auch sollte die Matratze später, wenn Ihr Kind standhaft ist, guten Halt geben.

    Tipp 5: Schlafkleidung: Decke versus Schlafsack

    Decke oder Schlafsack? Diese Frage stellen sich viele Eltern wenn es um die richtige Kleidung für das Kleine geht. Letzterer bietet den Vorteil, daß Ihr Säugling sich die Decke nicht über den Kopf zieht oder sich im Schlaf abstrampelt. Ein Schlafsack sollte der Größe des Babys entsprechen und den Körper des Kindes nicht um mehr als 15cm überragen, damit das Kleine nicht in den Schlafsack rutscht oder auch hinaus. Bei Decken werden zu dünnen, atmungsaktiven Decken geraten. Legen Sie Ihren Liebling am Fußende des Bettes, damit er nicht nach unten und unter die Decke rutschen kann.

     

    Bär aus Canvas mit Schleife in Babywippe von Théophile & Patachou

    Tipp 6: Bettwäsche, die Ihr Baby liebt

     Weiche Materialen bei Bettbezügen sorgen für einen guten Kuscheleffekt. Hochwertige Baumwolle ist hier ein besonderer Favorit. Eines unserer Lieblingsaccessoires aus der Théophile & Patachou Kollektion BLUSH PINK und INDIGO sind deren wunderschön bestickte Babybettwäsche und dazu passende Spannleintücher in klassischem rosa/blau. Ein gutes Laken lässt Ihr Baby jederzeit geborgen fühlen.

    Tipp 7: Zimmeratmosphäre mit Stofftieren und Kissen

    Das Dekorieren und Babyspielzeug Shoppen in der Schwangerschaft ist wohl eines der schönsten Dinge einer werdenden Mutter. Es versüßt die Vorfreude und die Vorstellung, wie es sein wird, wenn das Kleine endlich da ist. Womit kann man seinen Liebling nach seiner Ankunft verwöhnen und es ihm so kuschelig und bequem wie möglich machen? Dabei werden bei einem selbst oft die Erinnerungen an den ersten Teddybären geweckt. Aber überladen Sie, auch im Wohlwollen eine heimelige Atmosphäre für Ihren Neuankömmling zu schaffen, das Bett nicht mit zu vielen Dingen. Ein kleines Stofftier oder ein Musik Babymobile (mit Giraffen/Elefanten oder Püppchen über dem Bett) reichen aus, damit es was zu Schauen gibt nach dem Aufwachen. Voluminöse Stofftiere oder Kissen können eine gute Luftzirkulation verhindern und nach dem ersten Jahr auch eine Gefahrenquelle darstellen. Lieber wenige kleine Stofftiere ins Bettchen legen wie ein Stoffteddy aus Leinen als treuer Begleiter und Beschützer für Ihr Baby.

    Tipp 8: Guter Schlaf mit passendem Raumklima

    Ein wohltemperierter Raum zwischen 16 und 18 Grad sorgt für einen guten Schlaf. Wichtig dabei ist regelmäßiges Stoßlüften. Die ideale Luftfeuchtigkeit im Raum liegt um die 60%. Wenn Sie das Bett im Elternzimmer stehen haben, dann vor allem im Winter nicht direkt neben der Heizung.

    Stillsessel Théophile & Patachou mit Hase

  • Kinderzimmer einrichten| Jugendzimmer planen | Babyzimmer Ideen - Einrichtungsplaner Wien

    Merry Elfmas! Weihnachtsurlaub

    Liebe Kunden, Auch fleissige Weihnachtselfchen brauchen eine Pause nach dem Weihnachtstumult 🙂 Deshalb haben wir unseren Shop in der Lange Gasse 34 von 21. Dezember bis einschliesslich 07. Jänner 2019 geschlossen. Der Raumelfen Shop…

    16. Dezember 2018
  • Kinderzimmer einrichten| Jugendzimmer planen | Babyzimmer Ideen - Einrichtungsplaner Wien

    Die Raumelfen zu Besuch bei Cosy Foxes

    Vor kurzem hat die liebe Doris vom Münchner Blog „Cosy Foxes“ einen so schönen Beitrag über uns geschrieben. Hier geht’s zum Link: Raumelfen: When elves do plan rooms – Wenn Elfen Zimmer planen Credits:…

    1. Dezember 2018
  • Christmas Special Raumelfen und Anasa Interior

    Christmas Special

    Die Raumelfen & ANASA Interior laden Sie herzlich zum  Christmas Special ein! Genießen Sie mit uns einen wunderschönen vorweihnachtlichen Tag in einer stimmungsvollen Atmosphäre mit prickelndem Prosecco & köstlichen Weihnachtskeksen! Wir haben für Sie…

    16. November 2018
  • Neuer Showroom

    Just married: Raumelfen & Anasa Interior

    28. SEPTEMBER 2018 – NEUER SHOWROOM Die Raumelfen & Anasa Interior freuen sich Ihre „Vermählung“ bekanntzugeben. Ab sofort finden unsere Kunden den neuen Nidi Showroom an alter Adresse  in der Piaristengasse 56-58, nur eben…

    2. Oktober 2018
  • Sommer im Elfental und Augusturlaub!

    Wir wünschen allen unseren Kunden, Partnern & Freunden einen schönen Sommer! Die Raumelfen machen eine kleine Schaffenspause und träumen von weissen Buchten & Palmenstränden. Unsere Schauräume sind daher (wie auch unsere Produktionen in Italien,…

    28. Juli 2018
  • Nidi Raumelfen Sale Kinderzimmer

    Summer Raumelfen Sale!

    Summer Nidi Raumelfen Sale! Wir verkaufen unsere Nidi Kinder-und Jugendzimmer ab und haben ganz viele tolle Angebote für unsere Kunden. Nach dem Prinzip first come-first serve werden kleine und grosse Möbel sowie viele süssse…

    18. Juni 2018
  • Théopile & Patachou Babymöbel

    Théophile & Patachou Schauraum

    Wir sind so stolz! Er ist endlich da, unser neuer Théophile & Patachou Schauraum mit den schönsten Babybmöbeln Europas. Eine Welt voll zuckersüsser Babyzimmeraccessoires und eleganter Babymöbel, wo jede Mama dahinschmilzt und sogar Papa…

    16. Mai 2018
  • Asoral Babyzimmer | Babymöbel - Die Raumelfen Wien

    Spring Raumelfen Sale

    Spring Raumelfen Sale! Wir verkaufen unser Asoral Babyzimmer ab und haben ganz viele tolle Angebote für unsere Kunden. Nach dem Prinzip first come-first serve werden kleine und grosse Möbel sowie viele süssse Accessoires zu…

    2. März 2018